top of page

Copywriting Strategien

Jean-Philip Herbstreit


Begleite mich in die unabdingbare Welt des Copywritings, wo Worte zu Zauberstäben werden und Werbetexter zu wahren Magiern des Marketings avancieren.


Hier geht es nicht nur darum, Texte zu verfassen, sondern vielmehr darum, die Leser zu verführen, zu begeistern und zu überzeugen.


 



Die verborgene Macht der Worte:

In einer Welt, in der Bilder zwar viel sagen können, aber Worte dennoch den Ton angeben, ist das Reich des Copywritings unumstritten.


Während Bilder Emotionen wecken, sind es die Worte, die den Leser auf eine Reise mitnehmen und ihn dazu bringen, zu handeln.


Copywriting Strategien für den Erfolg:

In unserer geheimnisvollen Truhe finden sich zahlreiche Zauberformeln, die uns helfen, die Herzen der Leser zu erobern:


AIDA

Copywriting Strategien
AIDA-Funnel

Das fundamentale Prinzip des Copywritings. 


Attention (Aufmerksamkeit):

Der erste Zaubertrick besteht darin, die Aufmerksamkeit des Lesers zu erlangen. Eine fesselnde Überschrift oder ein knackiger Opener können hier wahre Wunder bewirken. Oftmals wird das zum Beispiel initiiert, indem die Glaubenssätze des Lesers in Frage gestellt werden. 


Interest (Interesse):

Nun ist es an der Zeit, das Interesse des Lesers zu wecken. Indem wir spannende Informationen oder faszinierende Fakten präsentieren, halten wir seine Aufmerksamkeit fest. Die Kunst dahinter ist es, die Leinwand so zu füllen, dass der Leser sich selbst das Bild malt, was dazu führt, dass der Leser/ die Leserin den Text vollumfänglich liest. 


Desire (Verlangen):

Nachdem wir das Interesse geweckt haben, ist es an der Zeit, das Verlangen des Lesers zu entfachen. Wir malen ein Bild von den Vorteilen oder dem Nutzen des Produkts oder der Dienstleistung, das der Leser unbedingt haben möchte. In diesem Falle gehen wir auf das WIIFM-Prinzip des Kunden ein, denn jeder agiert unterbewusst nach klarem Eigennutzen. 


Action (Handlung):

Schließlich rufen wir den Leser zur Handlung auf. Ob es sich um einen Kauf, eine Anmeldung oder eine andere gewünschte Handlung handelt, wir geben klare Anweisungen, wie der Leser weiter vorgehen soll. Beim Lesen eines Textes konzentriert sich der Kunde voll und ganz auf Kontext, Zugehörigkeit (betrifft ihn das?), Sinnhaftigkeit und Verständnis.


Es ist ganz normal, dass Leser nicht eigenständig den nächsten Schritt initiieren, weshalb Copywriter eine klare Struktur aufbauen und abschließen mit einer sogenannten CTA (Call-To-Action), wie z.B: "Abonniere jetzt den Newsletter und erhalte 10%".


PASC

Copywriting Technik
PASC-Funnel

Problem (Problem):

Wir beginnen damit, das Problem des Lesers zu identifizieren und ihm bewusst zu machen, dass eine Lösung erforderlich ist.


Agitate (Aufwühlen): 

Mithilfe einer Darstellung der drastischen Folgen und/oder Konsequenzen, die eintreffen, wenn das Problem nicht gelöst wird, zeigen wir dem Leser die notwendigkeit auf, schnell zu handeln.


Solve (Lösen): 

Schließlich präsentieren wir die Lösung für das Problem des Lesers, sei es ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Konzept, das ihm helfen kann.


Convert (Konvertieren):

Letztendlich bleibt es nur noch übrig, den Interessenten in einen Neukunden oder einen Bestandskunden in einer Retainer zu konvertieren.


FABC

Copywriting Technik
FABC-Funnel

Ein weiterer magischer Ansatz, um die Leser zu begeistern.


Features (Merkmale):

Wir stellen die Merkmale des Produkts oder der Dienstleistung vor, um dem Leser ein Verständnis für das Angebot zu vermitteln. 


Advantages (Vorteile):

Dann erklären wir, welche Vorteile diese Merkmale dem Leser bieten, indem wir ihre Bedeutung und Relevanz herausstellen. 


Benefits (Nutzen):

Schließlich verdeutlichen wir dem Leser, wie er persönlich von den Vorteilen profitieren kann, indem wir seine Bedürfnisse, Wünsche oder Probleme ansprechen. 


STAR

Copywriting Strategie
STAR-Funnel

Ein weiterer Zaubertrick, um die Leser durch eine Geschichte zu führen.


Situation (Situation):

Wir stellen die Situation oder den Kontext vor, in dem das Produkt oder die Dienstleistung relevant ist.   


Task (Aufgabe):

Dann beschreiben wir die Aufgabe oder das Ziel, das der Leser erreichen möchte. 


Action (Handlung):

Wir zeigen, welche Handlung der Leser unternehmen kann, um sein Ziel zu erreichen. Am Besten wirkt diese Technik, wenn der Leser eine direkte Umsetzbarkeit identifizieren kann. 


Result (Ergebnis):

Schließlich präsentieren wir das erwartete Ergebnis oder den Nutzen, den der Leser durch die Handlung erzielen kann. Wie auch bei der Handlung, sollte das Restultat zeitnah spürbar oder sichtbar sein, ergo, das Ergebnis sollte in einem absehbaren Zeitrahmen erzielbar sein, wie zum Beispiel: 

"Verliere 4 KG in 4 Wochen!"


Beispiel für diese Methoden:

Stellen wir uns vor, wir möchten ein neues Fitnessprogramm bewerben. Mit dem AIDA-Prinzip gehen wir wie folgt vor:


Attention (Aufmerksamkeit):

"Entdecke das Geheimnis eines fitten Lebens!"


Interest (Interesse):

"Verbessere deine Ausdauer, baue Muskeln auf und fühle dich energiegeladen wie nie zuvor!"


Desire (Verlangen):

"Stell dir vor, wie du stolz auf deinen Körper bist und voller Selbstvertrauen durchs Leben gehst!"


Action (Handlung):

"Starte noch heute deine Fitnessreise und erreiche deine Ziele mithilfe unseres Trainingsplans!"


Mit dieser zauberhaften Strategie ziehen wir die Leser in unseren Bann und inspirieren sie dazu, ihre Fitnessziele zu erreichen.


Wie eben dargestellt, basiert Copywriting nicht nur auf einfachen Texten, sondern eher auf das Eingehen auf die Bedürfnisse der Leser. 


Copywriter beschäftigen sich grundsätzlich mich detaillierten Analysen, klarer Segmentierung, effektive Identifizierung und Überzeugung der Zielgruppe, was eminent für jedes Unternehmen ist, um eine effiziente und beidseitige Kommunikation zwischen Unternehmen und Zielgruppe zu gewährleisten. 


Was meinst du mit beidseitiger Kommunikation und was bringt das?


Ganz einfach!


Anhand von Analysen können Copywriter nicht nur erfahren wen sie anschreiben, sondern wie das Produkt oder die Dienstleistung mithilfe der Texte bei der Zielgruppe ankommt (Wie viel Prozent öffnen die E-Mail, Wie viel Prozent lesen den Text, Wie viel Prozent interagieren mit dem Text und wie viel Prozent werden zu Kunden), also fungieren diese Analysen wie ein direktes Feedback vom Interessenten und/oder Kunden.


Wie oben dargestellt kann man das Prinzip auf alle Methoden anwenden, je nachdem wie es gebraucht wird.


Fazit:

Die Kunst des Copywritings liegt darin, die Leser durch Copywriting Strategien auf eine Reise der Emotionen mitzunehmen und sie dazu zu bewegen, zu handeln.


Lasst uns unsere Tastaturen zum Glühen bringen und die Welt mit unseren Worten verführen!


Du bist schon einen Schritt weiter, vergiss nicht das zu lesen um wirklich professionell, als Copywriter durchzustarten:  Copywriting Guide


bottom of page