top of page

E-Mail Marketing verstehen | Erklärung + Tipps

Jean-Philip Herbstreit

E-Mail Marketing ist in der heutigen digitalen Welt ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, Leads zu generieren und den Umsatz zu steigern. 


Doch was genau ist E-Mail Marketing und wie funktioniert es?


In diesem Blogartikel erfährst du alles, was du über E-Mail Marketing wissen musst, um es erfolgreich für dein Unternehmen zu nutzen.


Hier eine kleine Übersicht, was du heute alles lernen wirst:


 
 

Email marketing

Was ist E-Mail Marketing?

Definition: 

E-Mail Marketing ist die Art des Marketings, bei der E-Mails verwendet werden, um mit potenziellen und bestehenden Kunden in Kontakt zu treten.


Erklärung: 

E-Mails können für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. um Newsletter zu versenden, Angebote zu promoten, neue Produkte anzukündigen oder Kundenbeziehungen aufzubauen.


Im Großen und Ganzen, geht es bei E-Mail Marketing darum, dass die Interessenten oder Kunden mit deiner Brand oder deinem Unternehmen konfrontiert werden, sodass dieses Unternehmen nie in Vergessenheit gerät.


Das Unternehmen möchte natürlich auf lange Sicht immer Wachstum, was bedeutet, dass man E-Mail Marketing dafür hebeln kann - deine Bestandskunden sind mit deinem Unternehmen vertraut und haben dich vielleicht vergessen? Kein Problem setz einfach eine E-Mail Kampagne auf und du wirst einige deiner Kunden wieder sehen.


Arten von E-Mail Marketing:

  • Transaktions-E-Mails:  Diese E-Mails werden automatisch versendet, wenn ein Kunde eine Aktion auf Ihrer Website ausführt, z. B. eine Bestellung aufgibt oder einen Account erstellt. Diese E-Mail kennst du bereits, hier ein Beispiel für dich, dann kannst du es dir besser vorstellen: "Vielen Dank für deine Bestellung, hier deine Bestellnummer..."

  • Newsletter:  Newsletter werden regelmäßig an Abonnenten versendet und enthalten informative oder unterhaltende Inhalte, die für die Zielgruppe relevant sind. Blogartikel, Foren oder auch Online-Shops betreiben diese Art von E-Mail Marketing gerne, da es definitiv in das Raster passt. Der Abonnent bekommt für sich relevante oder unterhaltsame E-Mails und der Blog etc. bekommt Reichweite.


  • Werbe-E-Mails:  Werbe-E-Mails werden verwendet, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Sagen wir ein bekannter Sportklamotten Hersteller hat eine neue Hose entwickelt und möchte diese schnellstmöglich vertreiben, dementsprechend sendet er E-Mails an Kunden, die dem Hersteller schon vertrauen, da sie schon wissen wie gut er ist.

  • Relationship-E-Mails: 

Relationship-E-Mails werden verwendet, um Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen. Ein ehemaliger Arbeitskollege oder Freund, mit dem man über Xing oder Linkedin im Kontakt ist, ist ein ähnliches Verfahren.


Welchen Zweck hat E-Mail Marketing?

E-Mail Marketing kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, z. B. um:

  • Leads zu generieren:  E-Mails können verwendet werden, um potenzielle Kunden zu gewinnen, die sich dann für deine Produkte oder Dienstleistungen interessieren.


  • Kundenbindung zu stärken:  E-Mails können verwendet werden, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben und ihre Zufriedenheit zu fördern, indem man auf Kunden Feedback eingeht zum Beispiel.


  • Umsatz zu steigern:  E-Mails können verwendet werden, um Kunden zu ermutigen, mehr zu kaufen. Bei neuen Produkten, Produktaktionen oder Sales kann man zum Beispiel Kunden anwerben, indem man diese darauf aufmerksam macht, das es diese Dinge gerade in deinem Unternehmen gibt.


  • Markenbekanntheit zu erhöhen:  E-Mails können verwendet werden, um deine Marke und deine Produkte oder Dienstleistungen bekannter zu machen, da der Kunde oder Interessent häufiger mit deinen E-Mail konfrontiert wird und somit deinen Namen kennt bzw. er es gewohnt ist, dass diese Marke im E-Mail Postfach auftaucht.


Warum E-Mail Marketing?

E-Mail Marketing ist ein sehr effektives Marketinginstrument, weil es:


  • Relativ günstig ist:  E-Mail Marketing ist im Vergleich zu anderen Marketingkanälen wie z. B. Bezahlte Ads (PPC-Werbung) sehr kostengünstig, da du vorhandene Möglichkeiten aus deinem Unternehmen ausschöpfst und nutzt.


  • Sehr zielgerichtet ist:  Du kannst deine E-Mails an bestimmte Zielgruppen senden, die sich für deine Produkte oder Dienstleistungen interessieren. Wenn du schon eine E-Mail Liste hast, dann weißt du, dass diese Personen definitiv Interesse an deinen Produkten/Dienstleistungen oder Informationen hat.


  • Sehr effektiv ist:  E-Mail Marketing kann zu einer hohen Konversionsrate führen.  Statistiken zufolge liegt die durchschnittliche Öffnungsrate von E-Mails bei 26,8% und die durchschnittliche Klickrate bei 3%.

(GetResponse 2024: Email Marketing Benchmarks)


Wie funktioniert E-Mail Marketing?

Unternehmenssicht:

  • Integration: E-Mail Marketing sollte in deine gesamte Marketingstrategie integriert werden.

  • Nutzung: Nutze E-Mail Marketing, um deine Kunden über Neuigkeiten, Angebote und Produkte zu informieren.

  • Benefits: E-Mail Marketing kann dir helfen, Leads zu generieren, Kunden zu binden und den Umsatz zu steigern.


Empfängerseite:

  • Empfang: Empfänger erhalten E-Mails in ihrem Posteingang.

  • Wirkung: E-Mails können die Empfänger informieren, unterhalten oder zum Handeln auffordern.

  • Benefits: Empfänger können durch E-Mails von Angeboten profitieren, Neuigkeiten erfahren oder mit ihrem Lieblingsunternehmen in Kontakt bleiben.


Psychologische Wirkung:

E-Mails können verschiedene psychologische Effekte auf die Empfänger haben, z. B.:

  • Vertrauen:  E-Mails können Vertrauen zu deinem Unternehmen aufbauen.


  • Dringlichkeit:  E-Mails können ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen, was zu einer schnelleren Kaufentscheidung führen kann.


  • Exklusivität: E-Mails können das Gefühl vermitteln, etwas Exklusives zu erhalten.


Wie ist E-Mail Marketing aufgebaut?

Plan bis Ausführung von E-Mail Marketing:

  1. Planung: Definiere deine Ziele und deine Zielgruppe.

  2. Vorbereitung: Erstelle eine E-Mail-Liste und wähle ein E-Mail-Marketing-Tool.

  3. Erstellung: Erstelle ansprechende und informative E-Mails.

  4. Versand: Versende deine E-Mails zum richtigen Zeitpunkt.

  5. Analyse: Analysiere die Ergebnisse und optimiere deine Kampagnen.


Wichtige Elemente des E-Mail Marketings:

  • Betreffzeile:  Die Betreffzeile ist das Erste, was deine Empfänger sehen. Sie sollte daher kurz, prägnant und ansprechend sein.


Das Öffnen der E-Mail ist das Wichtigste, da sonst der Rest nicht mehr relevant ist.


  • Absender:  Der Absender sollte klar und deutlich erkennbar sein. Verwende am besten den Namen deines Unternehmens oder deiner Marke.


Vermeide es E-Mails mit einer GMAIL, GMX, yahoo etc. email zu schreiben und verwende deine eigene domain E-Mail.


  • Preheader:  Der Preheader ist der Text, der direkt unter der Betreffzeile angezeigt wird. Er sollte neugierig machen und den Empfänger dazu motivieren, die E-Mail zu öffnen. Der Preheader ist ein kurzer Einblick, was den Leser in der E-Mail erwarten könnte.


  • Content:  Der Content der E-Mail sollte informativ, unterhaltsam und relevant für deine Zielgruppe sein. Verwende Bilder, Videos und Call-to-Action-Buttons, um deine E-Mails ansprechender zu gestalten.


  • Footer:  Der Footer enthält Informationen zu deinem Unternehmen, z. B. deiner Website-Adresse und deiner E-Mail-Adresse.


Was gehört alles zu E-Mail Marketing?

E-Mail Marketing umfasst verschiedene Aufgaben, z. B.:

  • Erstellung von E-Mail-Listen: Du musst eine E-Mail-Liste mit den Adressen deiner potenziellen und bestehenden Kunden aufbauen.

  • Segmentierung Ihrer E-Mail-Liste: Du kannst deine E-Mail-Liste segmentieren, um deine E-Mails an bestimmte Zielgruppen zu senden.

  • Erstellung von E-Mail-Kampagnen: Du solltest E-Mail-Kampagnen erstellen, die deine Ziele erreichen.

  • Versand von E-Mails: Du solltest deine E-Mails zum richtigen Zeitpunkt versenden.

  • Analyse Ihrer Ergebnisse: Du solltest deine Ergebnisse analysieren, um deine Kampagnen zu optimieren.


Welche Elemente gibt es im E-Mail Marketing?

Es gibt verschiedene Elemente im E-Mail Marketing, z. B.:

  • E-Mail-Marketing-Software: Du benötigst eine E-Mail-Marketing-Software, um deine E-Mail-Kampagnen zu erstellen und zu versenden.

  • E-Mail-Vorlagen: Du kannst E-Mail-Vorlagen verwenden, um deine E-Mails schneller und einfacher zu erstellen.

  • E-Mail-Listen-Segmentierungstools: Du kannst E-Mail-Listen-Segmentierungstools verwenden, um deine E-Mail-Liste zu segmentieren.

  • E-Mail-Analysetools: Du kannst E-Mail-Analysetools verwenden, um deine Ergebnisse zu analysieren.


Wie werden diese Elemente integriert?

Die verschiedenen Elemente des E-Mail Marketings müssen miteinander integriert werden, um erfolgreiche Kampagnen zu erstellen.


Es ist wichtig, alle Teile der E-Mails miteinander zu verschweißen und keines auszulassen, da sonst die Kampagne fehlschlagen könnte, da Werte zum Beispiel "verdünnt" werden.


Welche Einzelwirkungen haben diese Elemente?

Jedes Element des E-Mail Marketings hat eine eigene Wirkung. 


Die Betreffzeile z. B. hat die Wirkung, die Empfänger dazu zu motivieren, die E-Mail zu öffnen. 


Der Content der E-Mail hat die Wirkung, die Empfänger zu informieren, zu unterhalten oder zum Handeln auffordern.


E-Mail Marketing Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche:

E-Mail Marketing kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, z. B. für:

  • Lead-Generierung:  E-Mails können verwendet werden, um potenzielle Kunden zu gewinnen, die sich dann für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren.


  • Kundenbindung:  E-Mails können verwendet werden, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben und ihre Zufriedenheit zu fördern.


  • Umsatzsteigerung:  E-Mails können verwendet werden, um Kunden zu ermutigen, mehr zu kaufen.


  • Markenbekanntheit:  E-Mails können verwendet werden, um Ihre Marke und Ihre Produkte oder Dienstleistungen bekannter zu machen.


Beispiele:

  • Ein Online-Shop kann E-Mails verwenden, um neue Produkte anzukündigen, Rabatte anzubieten und Kunden über den Status ihrer Bestellungen zu informieren.


  • Ein Softwareunternehmen kann E-Mails verwenden, um Kunden über neue Funktionen zu informieren, Tipps und Tricks bereitzustellen und Support anzubieten.


  • Ein Reiseveranstalter kann E-Mails verwenden, um Kunden über neue Reiseziele zu informieren, Angebote zu promoten und Reisetipps zu geben.


Email Marketing campaign

E-Mail Marketing im E-Commerce

Nutzen von E-Mail Marketing im E-Commerce:

E-Mail Marketing ist ein sehr effektives Marketinginstrument für E-Commerce-Unternehmen. Es kann dazu beitragen, den Umsatz zu steigern, die Kundenbindung zu stärken und die Markenbekanntheit zu erhöhen.

Vorkommnis:

E-Mail Marketing wird von fast allen E-Commerce-Unternehmen eingesetzt.


Vorteile von E-Mail Marketing im E-Commerce:

  • Hohe Reichweite: E-Mail Marketing hat eine hohe Reichweite, da fast jeder Internetnutzer ein E-Mail-Konto hat. 4,37 Milliarden Menschen Weltweit nutzen E-Mails

(Statista:E-Mail Nutzung)


  • Geringer Preis:  E-Mail Marketing ist im Vergleich zu anderen Marketingkanälen sehr kostengünstig.


  • Effektive Zielgruppenansprache:  E-Mails können an bestimmte Zielgruppen versendet werden, die sich für die Produkte oder Dienstleistungen eines E-Commerce-Unternehmens interessieren.


  • Hohe Konversionsrate:  E-Mail Marketing kann zu einer hohen Konversionsrate führen, d. h. viele Empfänger von E-Mails kaufen schlussendlich etwas von dem E-Commerce-Unternehmen.


  • Verbesserte Kundenbindung:  E-Mail Marketing kann dazu beitragen, die Kundenbindung zu stärken, indem es Kunden über Neuigkeiten, Angebote und Produkte informiert.


  • Personalisierung:  E-Mails können personalisiert werden, um die Kundenansprache zu verbessern.


  • Messbarkeit:  Die Ergebnisse von E-Mail-Marketing-Kampagnen können einfach gemessen werden, sodass E-Commerce-Unternehmen ihre Kampagnen und letztendlich auch Umsatz optimieren können.


Wie lernt man E-Mail Marketing?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, E-Mail Marketing zu lernen, z. B.:

  • Online-Kurse:  Es gibt viele Online-Kurse, die dir die Grundlagen des E-Mail Marketings vermitteln.

  • Bücher:  Es gibt viele Bücher zum Thema E-Mail Marketing.


  • Blogs und Websites:  Es gibt viele Blogs und Websites, die Informationen zum Thema E-Mail Marketing anbieten.


  • Webinare und Workshops:  Es gibt viele Webinare und Workshops zum Thema E-Mail Marketing.


  • Zertifizierungsprogramme:  Es gibt verschiedene Zertifizierungsprogramme für E-Mail Marketing.


Planung

Die Planung ist der wichtigste Schritt beim E-Mail Marketing. Du musst deine Ziele definieren, deine Zielgruppe festlegen und dein Budget bestimmen.


Vorbereitung

Sobald du deine Planung abgeschlossen hast, kannst du mit der Vorbereitung deiner E-Mail-Marketing-Kampagne beginnen. 


Dazu musst du eine E-Mail-Liste erstellen, eine E-Mail-Marketing-Software auswählen und E-Mail-Vorlagen erstellen.


Herangehensweise

Es gibt verschiedene Herangehensweisen an E-Mail Marketing.


Du kannst z. B. Newsletter versenden, Werbe-E-Mails versenden oder Relationship-E-Mails versenden.


Tip: Nutze verschiedene Arten, da sonst deine ganze E-Mail Kampagne zu eintönig und berechenbar und dementsprechend langweilig wird.


Ausführung

Sobald du deine E-Mail-Marketing-Kampagne vorbereitet hast, kannst du sie versenden. 


Achte darauf, dass du deine E-Mails zum richtigen Zeitpunkt versendest und dass du deine Ergebnisse analysierst, um deine Kampagnen zu optimieren.


So fängst du heute an

Wenn du mit E-Mail Marketing beginnen möchtest, kannst du die folgenden Schritte ausführen:


  1. Definieren Sie deine Ziele.  Was möchtest du mit E-Mail Marketing erreichen?

  2. Lege deine Zielgruppe fest.  Wen möchtest du mit deinen E-Mails erreichen?

  3. Erstelle eine E-Mail-Liste.  Wie kannst du E-Mail-Adressen von potenziellen und bestehenden Kunden sammeln?

  4. Wähle eine E-Mail-Marketing-Software aus.  Es gibt viele verschiedene E-Mail-Marketing-Softwareprogramme auf dem Markt.  Wähle eine Software, die deinen Bedürfnissen und deinem Budget entspricht.

  5. Erstelle E-Mail-Vorlagen. Deine E-Mail-Vorlagen sollte ansprechend und professionell sein.

  6. Versende deine erste E-Mail-Kampagne. Beginne mit einer kleinen Kampagne und teste verschiedene Elemente, um zu sehen, was am besten funktioniert.

  7. Analysiere deine Ergebnisse. Überwache deine Ergebnisse und optimiere deine Kampagnen, um deine Ergebnisse zu verbessern.


E-Mail Marketing Tools

Es gibt viele verschiedene E-Mail Marketing Tools auf dem Markt. 


Die Wahl des richtigen Tools hängt von deinen Bedürfnissen und deinem Budget ab. 


Einige beliebte E-Mail Marketing Tools sind:


E-Mail Marketing Fakten

  • Die durchschnittliche Öffnungsrate von E-Mails liegt bei 20%.

  • Die durchschnittliche Klickrate von E-Mails liegt bei 1-3%.

  • E-Mail Marketing kann zu einem Return on Investment (ROI) von bis zu 400% führen.

  • 60% der Verbraucher bevorzugen die Kommunikation mit Unternehmen per E-Mail.

  • E-Mail Marketing kann die Kundenbindung um bis zu 70% erhöhen.


Fazit

E-Mail Marketing ist ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen, die in der heutigen digitalen Welt erfolgreich sein wollen. 


Es ist ein effektiver und kostengünstiger Weg, um mit potenziellen und bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben, Leads zu generieren, die Kundenbindung zu stärken und den Umsatz zu steigern.


Möchtest du mehr über E-Mail Marketing erfahren oder brauchst du Hilfe bei der Erstellung deiner E-Mail-Marketing-Kampagne? 


Dann kontaktiere uns! 


HQ-MEDIA ist deine high-performance Marketingagentur, die sich auf SEO, Copywriting und E-Mail Marketing spezialisiert hat. 


Wir helfen dir gerne dabei, deine E-Mail-Marketing-Ziele zu erreichen.


Zusätzliche Informationen


bottom of page